Textversion

PR ::: PEOPLE ::: PERSONALIEN

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

PR ::: FORSCHUNG ::: WISSENSCHAFT

PR-Studien Eine Studie der MHMK Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation in Hamburg ergibt: Nicht mal 50 Prozent der Kommunikationsabteilungen von Unternehmen bekommen interne Aufträge von ihrem Management erteilt, geschweige denn Ziele vorgegeben.Dass PR- und Kommunikationsmanagement ein wichtiger Erfolgsfaktor für Unternehmen sein kann, betonen Praxis und Forschung immer wieder. Die meisten Organisationen verfügen denn auch über Abteilungen für Unternehmenskommunikation, Öffentlichkeitsarbeit oder Public Relations. „Wie also sind die aktuellen Skandale von Unternehmen und auch Ministerien erklärbar?“, so die Forschungsfrage der Kurzstudie.

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

PR ::: ETATS

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Buch Public-Relations - ein Handbuch. 643 Seiten, über 80 Fachbegriffe von Advertorial bis Vision wissenschaftlich fundiert und praxisnah erklärt. Das Handbuch Public Relations Buch unternimmt einen Versuch, zentrale Begriffe für die Praxis, Lehre und Forschung für Theorie und Praxis aufzubereiten, zu ordnen und aus Sicht der PR-Managements zu diskutieren.Interessanterweise findet sich am Markt kaum ein Buch, das Produktkommunikation genauso beinhaltet wie die Fach-, Branchen-, Publikums-PR, die Kampagnen-Kommunikation oder Grundbegriffe wie Vertrauen und Reputation sowie ausgewählte PR-Theorien. Obwohl alle diese und weitere Kommunikationsthemen eine zentrale Rolle für PR- und Kommunikationsmanager spielen. Hier finden Sie diese und mehr Themen aufbereitet. Mal kurz, mal lang. Je nach vermutetem Informationsbedarf.

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

MEDIA ::: TV ::: QUOTEN

ZDFneo-Experiment aus Quotensicht gescheitert

"Bist Du 50.000 Euro wert?", fragte ZDFneo am Samstagabend in seinem neuen Sozialexperiment. Das Interesse daran war jedoch äußerst verhalten. Auch Tele 5 hatte am Samstagabend mit "Boy Machine" an seinem 90er-Tag kaum eine Chance.

"Friesland" holt mit neuem Rekord den Tagessieg

Schon die bisherigen Folgen von "Friesland" liefen im ZDF prächtig. Der neue Fall legte am Samstag nun aber noch einmal einen drauf und sicherte sich mit über sieben Millionen Zuschauern den Tagessieg. "Düsseldorf Helau" tat sich samstags dagegen spürbar schwerer.

ProSieben geht mit Ranking "Big Blockbuster" baden

Zur besten Sendezeit blickte ProSieben am Samstag über drei Stunden hinweg auf "Die besten Hollywood-Filme" zurück, doch das Interesse daran war recht verhalten. Bei RTL brach "Deutschland sucht den Superstar" nun auch in der Zielgruppe deutlich ein.

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Werbung

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

KONSUM ::: GFK ::: KONSUMERINDEX

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

TERMINE ::: EVENTKALENDER

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::